Troilus Gold Corp.

Kursziel: bis zu $ 3,50 pro Aktie

Kennzahlen

  • WKN
    A2JA0J
    Symbol Frankfurt
    C5MR
    Symbol TSX
    TGL
    Symbol OTC
    CHXMF
    ISIN
    CA8968871068
  • Aktienstruktur

    ausgegebene Aktien
    226.637.777
    Warrants
    24.958.524
    Optionen
    250.000
    Mitarbeiter Optionen
    14.523.728
    Voll verwässert
    266.120.029

    Eigentümer­struktur

    Institutionelle Aktionäre
    ca. 60%
    Management/Insider
    ca.10%
    Sayona
    ca. 9%
    Free Float
    ca. 22%

    BREAKING NEWS - 126% RESSOURCENUPGRADE

    Mehr als 13 Millionen Unzen Gold!

    Neue Mineralressourcenschätzung für das Projekt Troilus

    Diese Ressourcenschätzung spiegelt die Ergebnisse von 505 Bohrlöchern (216.502 Bohrmeter) wider, die seit der im Juli 2020 veröffentlichten Wertstudie abgeschlossen wurden. Etwa die Hälfte der Bohrungen konzentrierte sich auf die Erweiterung und Definition der Zonen Southwest und X22, den beiden zuletzt entdeckten Erzkörpern, die beide in der angezeigten Kategorie (Indicated) gebohrt wurden und in die Machbarkeitsstudie einbezogen werden. Die Machbarkeitsstudie wird Anfang 2024 erwartet.

    Gemäß Pressemeldung vom 16.Oktober 2023 verfügt Troilus Gold Corp. über eine neue Ressource mit mehr als 13 Millionen Goldäquivalent. 13 Milliionen Unzen Gold die im Tagebau abgebaut werden können.

    Entwicklung der Ressource 1996-2023

    Lagerstättenverteilung

    Ressourcenverteilung per Zone

    Highlights der Ressourcenschätzung vom Oktober 2023

    1. Angezeigte Mineralressourcen (Indicated) von insgesamt 11,21 Mio. Unzen Goldäquivalent (508,3 Mio. Tonnen mit 0,69 g/t Goldäquivalent), was einer Steigerung von 126 % in Unzen und 187 % in Tonnen im Vergleich zur Ressource aus dem Jahr 2020 entspricht.
    2. Zusätzliche abgeleitete (Inferred) Mineralressourcen von 1,80 Mio. Unzen Goldäquivalent (80,5 Mio. Tonnen mit 0,69 g/t Goldäquivalent)
    3. Mehr als 99 % der Mineralressourcen in der angezeigten Kategorie sind als „Tagebau“ in den Zonen Z87, J, X22 und Southwest eingestuft, die die Grundlage für die Machbarkeitsstudie bilden werden, die voraussichtlich Anfang 2024 abgeschlossen sein wird.
    4. Die bedeutende Definition in der Zone Southwest und die neue Entdeckung der Zone X22 trugen wesentlich zur Ressourcenschätzung und zur Tagebaueinschätzung bei, und machten etwa 28 % der Unzen Goldäquivalent in der angezeigten Kategorie aus. Die Aufschlüsselung nach Zonen stellt sich wie folgt dar:
      1. Z87: 5,04 Mio. Unzen (197,1 Mio. Tonnen mit einem Gehalt von 0,80 g/t AuÄq), was etwa 45 % der angezeigten Mineralressourcen im Tagebau ausmacht.
      2. Zone J: 2,98 Mio. Unzen Goldäquivalent (151,9 Mio. Tonnen mit 0,61 g/t Goldäquivalent), was 27 % zu den angezeigten Mineralressourcen im Tagebau beiträgt.
      3. Zone Südwest: 1,89 Mio. Unzen Goldäquivalent (98,0 Mio. Tonnen mit 0,60 g/t Goldäquivalent), was fast 17 % der Tagebau-Mineralressourcen in der angezeigten Kategorie ausmacht. Ein deutlicher Anstieg im Vergleich zu den 583.000 Unzen AuÄq (22,6 Mio. Tonnen mit 0,80 g/t AuÄq) abgeleiteten Unzen in der MRE 2020.
      4. Zone X22: Diese Zone wurde Ende 2022 entdeckt und umfasste nur 23.256 Meter und trug 1,19 Mio. Unzen AuÄq (59,2 Mio. Tonnen mit 0,62 g/t AuÄq) oder 11 % der gesamten angezeigten Tagebaumineralressourcen bei.

    UPDATE DER BEWERTUNG

    Wir gehen davon aus, dass die verschiedenen Researchgesellschaften ihre Kursziele massgeblich nach oben korrigieren werden. Daher können wir nur denen, die dieses früh genug lesen, raten sich schnell mit Troilus Aktien einzudecken, bevor der Kurs wieder steigt. Jetzt ist es nur die Frage wie schnell die Bewertungsupdates geschrieben werden.

    Troilus bietet jetzt noch hervorragendes Einstiegsniveau

    Justin Reid, CEO von Troilus Gold im Interview mit Steve Darling von Proactive Investors 11. Januar 2024 (Englische Übersetzung)

    Research Update

    30. März 2023

    Kursziel $2,50 pro Aktie

    Factsheet Troilus Gold

    (Englisch)

    Firmenpräsentation

    (Englisch)

    Troilus Gold Corp. ist eine in Toronto ansässige Rohstoffgesellschaft, die im Jahr 2017 gegründet wurde. Ebenfalls im Jahr 2017 hat die Gesellschaft die historische Troilus Mine in Quebec erworben. In den Jahren von 1996 bis 2010 wurde diese Mine von der Firma Inmet betrieben, und es wurden insgesamt mehr als 2 Millionen Unzen Gold und 70.000 Tonnen Kupfer gefördert. Inmet dachte, dass die Mine bereits ausgebeutet war, was eine signifikante Fehleinschätzung war, wie die spätere Exploration von Troilus bewiesen hat. Im Jahr 2013 wurde Inmet Mining von First Quantum Minerals übernommen, und Troilus Gold Corp. hat das Troilus Gold Projekt dann von First Quantum 2017 erworben. In der Zeit nach der Übernahme des Projektes, hat Troilus Gold Corp. durch Bohrungen und weiterer Exploration bis zur Wertstudie (PEA) 2020 insgesamt mehr als 8 Millionen Unzen Gold nachgewiesen. Die Wertstudie vom Juli 2020 hat dem Unternehmen einen Barwert  zwischen 1 Milliarde US-Dollar und 1,5 Milliarden Dollar bestätigt, je nachdem, welcher Goldbasispreis zugrunde gelegt wird. Bitte lesen Sie weiter unten genaueres zur Wertstudie.

    Die ehemalige Troilus Mine in Quebec/Kanada liegt nortöstlich von der Val d’Or Region. Zwischen 1996 und 2010 wurden insgesamt zwei Millionen Unzen Gold und 70.000 Tonnen Kupfer produziert. Das Troilus Projekt befindet sich im nordöstlichen Teil des Archaean Frotêt-Evans Grüngürtels. Im Vergleich zu der bekannten gold-produzierenden Abitibi Region, ist der Frotêt-Evans Grüngürtel noch relativ unerforscht. Durch die historische Minenaktivität gibt es eine sehr gut ausgebildete Infra-struktur. Es besteht Zugang zu Energie, Wasser, Strassen, Unterkünfte für 60 Leute, sowie ein bereits offiziell genehmigte Abraumeinrichtung für die Verarbeitungsrückstände. (Tailings)

    Die aktuelle Kurskorrektur bietet ein ausgezeichnetes Einstiegspotential. Mit Kurszielen von bis zu Euro 3,00 pro Aktie positioniert sich Troilus Gold derzeit als eine der wohl unterbewertetsten Goldgesellschaften überhaupt. In Relation zu einem derart vorangeschrittenen Entwicklungsstadium gibt es derzeit keine andere derart günstige Gesellschaft. In weniger als 2 Jahren will Troilus Gold mit der Konstruktion der Produktionsanlage starten um dann die Produktion zu starten. Kanadische Analysten bewerten Troilus Gold derzeit mit bis zu $ 2,50 pro Aktie, wobei wir diesen Preis immer noch als stark unterbewertet betrachten.

    Die Preiskorrektur des Goldpreises hatte viele Goldgesellschaften in eine unterbewertete Situation gebracht. So wurden super Gesellschaften teilweise nur zu einem Bruchteil ihres tatsächlichen Wertes an der Börse gehandelt. Mit steigenden Goldpreisen werden diese unterbewerteten Gesellschaften zu interessanten Übernahmezielen der Goldgiganten. Um ihren eigenen Aktienpreis und damit ihre Marktkapitalisierung zu halten, müssen die grossen Goldproduzenten die abgebauten Goldunzen wieder aufgefüllen. Wir würden uns nicht wundern, wenn auch Troilus bald ein Übernahmeangebot bekommen würde. Nur unter Zugrundelegung der diversen Researchberichte ist Troilus, aus heutiger Sicht, fast ein Verzehnfacher.  Die Unterbewertung bei Troilus Gold schon sehr krass. Daher ist Troilus Gold Corp. unser Top-Pick!

    Die neuen Goldzonen (High-Grade)

    Troilus Gold hat durch die unglaublichen Bohrmeter pro Monat seit der ersten Wertstudie im Jahr 2020 (zwischen 12-15.000 jeden Monat) sehr viele weitere goldführenden Schichten gefunden. Erst vor kurzem wurde ein weiteres Goldlager, dieses Mal mit extrem hochgehaltigen Goldstrukturen entdeckt. (siehe hierzu auch die Pressemeldngen) Um diese potenziell bedeutende Zone besser zu definieren, hat das Unternehmen entschieden, die geplante vorläufige Machbarkeitsstudie zu überspringen und direkt den Fokus auf eine endgültigen Machbarkeitsstudie zu legen, die bis zur Mitte bzw. zweiten Jahreshälfte 2023 zu erwarten ist. Die neue kürzlich entdeckte oberflächennahe und hochgehaltige Mineralisierungsplatte wurde an der Grenze der bisherigen PEA-Grube Z87 definiert, die weder in der PEA vom August 2020 enthalten ist, noch zuvor als Teil der ursprünglich geplanten vorläufigen Machbarkeitsarbeiten angesehen wurde. Von den vier gemeldeten Highlight-Abschnitten befinden sich zwei in der Nähe der Oberfläche und zwei weiter in der Tiefe. Die oberflächennahen Bohrlöcher 87-411 und 87-410 ergaben 2,52 Gramm Goldäquivalent pro Tonne auf 25 Metern, beginnend mit 54 Metern, einschließlich 12,36 Gramm Goldäquivalent pro Tonne auf 3 Metern und 3,15 Gramm pro Tonne auf 6 Metern sowie 2,04 Gramm Goldäquivalent pro Tonne auf 17 Metern, beginnend mit 22 Metern Tiefe, einschließlich 4,95 Gramm pro Tonne auf 5 Metern. In der Tiefe schnitt Bohrloch 87-417 den besten Abschnitt, der im Projekt gebohrt wurde, mit 154,27 Gramm Goldäquivalent auf 1 Meter, innerhalb einer größeren Kapazität von 4,38 Gramm pro Tonne auf 46 Metern. Bohrloch 87-416 durchteufte 1,28 Gramm pro Tonne auf 61,6 Metern, was eine konsistente Mineralisierung in der Tiefe jenseits der PEA-Schalen bestätigt. Diese neue Platte westlich von Z87 wurde bisher über eine Streichlänge von 300 Metern festgestellt und bleibt in der Tiefe und in Richtung der Gap-Zone offen.

    Die Connector Zone

    Die jüngsten Untersuchungsergebnisse sind Teil des laufenden 11.000-Meter-Bohrprogramms auf dem gleichnamigen Brownfields-Projekt. Laurentian Bank Securities sieht die Ankündigung von Troilus als positiv an. „Obwohl einige Investoren die Entscheidung, die Veröffentlichung der PFS zu überspringen, als Grund zur Sorge betrachten könnten, stimmen wir der Ansicht von TLG zu, dass der neue hochgehaltige Mineralisierungsabschnitt einen maßgeblichen Einfluss auf die Wirtschaftlichkeit des Gesamtprojektes haben wird“ schrieb Jacques Wortman, Equity Research Analyst der Bank. Wortman sagte weiterhin „Mit der zusätzlichen Zeit, die benötigt wird, um das neue hochgehaltige Goldgebiet zu definieren und ebenfalls weitere andere Ziele zu bohren, wird Troilus Gold auch alle andere Projektkomponenten auf Machbarkeits-studienniveau bringen, einschließlich Metallurgie, Technik und die Umwelt- und Sozialverträglichkeits-prüfung (einschließlich Wassermanagement). Das Management von Troilus Gold hat darauf hingewiesen, dass die Entscheidung, jetzt zur Machbarkeitsstudie überzugehen, neutral für den gesamten Projekt-Zeitplan ist“, so Wortman.
    Historische Mine
    Praktisch mit Aufnahme der Goldproduktion wäre Troilus Gold mit einer Fördermenge von 246.000 Unzen im Jahr, sofort in den TOP-5 der grössten kanadischen Goldproduzenten.
    Wobei Troilus Gold Corp. gleichzeitug zu den Firmen mit den günstigsten Förderkosten pro Unze gehört

    Management & Aufsichtsrat

    Management & Team

     

    Justin Reid, CEO
    Herr Reid hat sich in seiner beruflichen Laufbahn nicht nur als Geologe, sondern auch als Finanzexperte sehr intensive mit Minengesellschaften beschäftigt. Als Director der GlobalMining Sales bei der National Bank, war er in vielen Minen-Transaktionen involviert. Herr Reid hat einen Master of Science von der Universität Toronto, sowie einen MBA von der Kellog School of Management von der Northwestern University/USA.

    Denis C. Arsenault, Chief Financial Officer, und Senior Vice President der Gesellschaft
    Herr Arsenault hatte verschiedene Positionen in der Vergangenheit wie zum Beispiel Aufsichtsrat der Thompson Creek Metals Corp. Herr Arsenault ist Wirtschaftsprüfer, und hat einen Bachelor of Commerce von der Universität von Toronto.

    Ian Pritchard, Senior Vice President Technische Dienste
    Herr Pritchard verfügt über mehr als 30 Jahre Erfahrung im Projekt- und Betriebsmanagement im Bergbau sowohl in Nordamerika als auch international, insbesondere in Brasilien. Die Bergbauerfahrung von Herrn Pritchard umfasst das Management von Vormachbarkeits- und Machbarkeitsstudien, Ingenieur-, Beschaffungs- und Baumanagementprojekten. Er war in leitenden Positionen bei verschiedenen Organisationen weltweit tätig, darunter SNC-Lavalin und De Beers Canada.

    Daniel Bergeron, M.Sc., Vizepräsident, Quebec Operations
    Herr Bergeron, M.Sc., engagiert sich seit über 20 Jahren aktiv im Norden Quebecs, wo er eng mit großen Bergbauunternehmen zusammenarbeitete, die sich auf den Aufbau von Partnerschaften mit First Nation-Gemeinschaften konzentrierten, einschließlich der Entwicklung eines wirtschaftlichen Schulungsprogramms für First Nations in der gesamten Provinz Québec. Er war Leiter der Kommunalen Angelegenheiten für verschiedene Bergbauunternehmen, darunter Goldcorp, arbeitete aktiv mit Comex, Cofex und dem Cree Grand Council zusammen, um die Impact Benefit Negotiations zu fördern. Herr Bergeron saß früher im Vorstand der Eeyou Istchee James Bay Regional Government (Greibj) der wichtigsten Organisationen, die mit der Gebietsverwaltung und der wirtschaftlichen Entwicklung in Nord-Québec befasst sind. Er ist ehemaliger Direktor des Board of the Natural Resources Commission of Nord-du-Quebec als Territory Commissioner (2014-2018) und der Verwaltungsregion Baie James (ARBJ) (2012 bis 2017) und ist derzeit Direktor des Fond regional de solidarité FTQ (Investment Board, 2016-heute).

    Jacqueline Leroux, P.Eng, Direktor für Umwelt
    Frau Leroux verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung im Bergbau, vor allem in Nord-Quebec. Von 2005 bis 2007 war sie in leitenden Positionen bei verschiedenen Organisationen tätig, darunter Metallurgist bei Meston Resources, Umweltkoordinatorin beim Troilus-Projekt, Umweltmanagerin für das Éléonore-Projekt von Goldcorp, Direktorin für die Weiterentwicklung im Bereich Nachhaltigkeit für Mason Graphite und Vice President Umwelt für BlackRock Metals. Für diese Projekte war sie für Genehmigungen im Zusammenhang mit Exploration, Umweltbewertungsprozessen und Bau zuständig.

    Brianna Davies, J.D., Vice President, Legal & Corporate Secretary
    Frau Davies ist Anwältin für Unternehmensrecht mit über zwölf Jahren Erfahrung als Corporate Secretary und Rechtsberaterin für verschiedene börsennotierte Explorations-, Entwicklungs-, kurz vor Produktion stehende Rohstofffirmen. Frau Davies verfügt über eine weitgefächerte internationale Erfahrung in der Bergbauindustrie. Ihre Positionen waren bei Unternehmen mit Projekten in Nordamerika, Südamerika, Russland, Australien, Mali, Äthiopien und Burkina Faso tätig war. Sie hat einen Juris Doctorate von der University of Toronto, Fakultät für Rechtswissenschaften und eine Honours B.A in Economics von der McMaster University.

    Catherine Stretch, Vizepräsident Corporate Affairs
    Catherine Stretch verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung auf den Kapitalmärkten mit besonderem Fokus auf Investitionen, Gründung, Entwicklung und Betrieb von Rohstoff- und Landwirtschaftsunternehmen in Nordamerika, Südamerika und Asien. Sie begann ihre Karriere im Fondsmanagement und wurde Partnerin und Chief Operating Officer einer kanadischen Investmentfirma, die über ein verwaltetes Vermögen von einer Milliarde US-Dollar verfügte. Bevor sie zu Troilus kam, war sie Chief Commercial Officer von Aguia Resources Limited, einem ASX-börsennotierten Unternehmen, das Phosphat- und Kupferanlagen in Brasilien entwickelt. Frau Stretch hat einen Bachelor of Arts in Wirtschaftswissenschaften und Geschichte von der Western University und einen Master of Business Administration von der Schulich School of Business an der York University.

    Caroline Arsenault, Vizepräsident, Unternehmenskommunikation
    Caroline Arsenault betreut seit 2008 Investor Relations und Corporate Communications für verschiedene Bergbauunternehmen. Bevor sie 2017 zu Troilus kam, arbeitete sie für verschiedene private und börsennotierte Bergbauunternehmen, darunter Sulliden Gold und Belo Sun Mining. Sie hat einen Bachelor of Industrial Design von der OCAD University in Toronto.

    Kyle Frank, Vizepräsident Exploration

    Herr Frank ist ein in den Provinzen Quebec und British Columbia registrierter Geologe mit mehr als einem Jahrzehnt Erfahrung, in dem er hauptsächlich in fortgeschrittenen Explorationsphasen mit Schwerpunkt auf Ressourcenerweiterung sowie in der Tagebauproduktion und in technischen Funktionen tätig war. Herr Frank hatte zuvor leitende Positionen bei Copper Mountain Mining Corporation und Thompson Creek Metals Corporation inne. Kyle hat einen B.Sc. in Geowissenschaften von der Western University in London, Ontario.

    Nicolas Guest, Exporation Manager

    Nicolas Guest ist ein Geologe, der in den Provinzen Quebec und Nova Scotia registriert ist. Er verfügt über mehr als ein Jahrzehnt Erfahrung in der Exploration in ganz Kanada und hat Teams in allen Phasen der Explorationsreise geleitet, von der Basisexploration bis hin zu Initiativen zur Reserven- und Minenerweiterung. Zuvor war er unter anderem Vice President of Exploration bei Appia Energy Corp. und Explorationskoordinator bei der Mine Musslewhite von Goldcorp Inc. Nicholas hat einen B.Sc. in Geowissenschaften von der St. Francis Xavier University und einen M.Sc. in Mineralexploration von der Laurentian University.

     

    Aufsichtsrat/Board of Directors

    Liane Lai, ICD.D, MBA, Vorsitzende des Aufsichtsrates
    Frau Lai ist eine erfahrene Führungskraft und Unternehmerin mit mehr als 20 Jahren erfahrungsgemäßem globalen Marketing- und Produktmanagement im Technologiesektor. Sie begann ihre Karriere in der Produktentwicklung, arbeitete für Vodaphone in Großbritannien und kehrte nach sechs Jahren nach Nordamerika zurück, um für Entrata Communications mit Sitz in San Diego, Kalifornien, zu arbeiten. Nach einem erfolgreichen Ausstieg zog sie für FloNetwork nach Toronto als Director of Product Marketing (erworben von DoubleClick und dann Google). Im Jahr 2010 gründete Diane ein Bio-Hautpflegeunternehmen mit dem Ziel, alle natürlichen Produkte für Menschen mit schweren Allergien und Hautempfindlichkeit zu entwickeln.  In jüngerer Zeit war Diane Vice President of Marketing and IT für Yellow Pages Media und Chief Operating Officer bei ARHT Media Inc. (TSXV: ART).  Diane lehrt derzeit an der University of Toronto im Entrepreneurship Program und berät das Bank of Montreal Agile Center of Excellence. Diane ist Vorstandsmitglied des Flato Markham Theatre und war zuvor im Vorstand von Aguia Resources. Diane absolvierte die University of Waterloo, erwarb einen MBA an der Kellogg School of Management und erhielt die ICD.D-Auszeichnung durch das Institute of Corporate Directors. Frau Lai sitzt in den Prüfungs- und ESG-Ausschüssen des Unternehmens.

    Justin Reid, M.Sc., MBA, Chief Executive Officer; Aufsichtsrat
    Herr Reid ist Geologe und Kapitalmarktmanager mit über 20 Jahren Erfahrung, die sich ausschließlich auf den Bereich der Mineralressourcen konzentrieren. Herr Reid begann seine Karriere als Geologe bei Saskatchewan Geological Survey und Cominco Global Exploration, danach wurde er Partner und Senior Mining Analyst bei Sprott/Cormark Securities in Toronto. Anschließend wurde er zum Executive General Manager bei Paladin Energy ernannt, wo er für die Leitung aller Fusions- und Akquisitions-, Unternehmens- und Marktaktivitäten verantwortlich war. Er ist ehemaliger Managing Director Global Mining Sales bei National Bank Financial, wo er den Vertrieb und Handel des Unternehmens im Bergbausektor leitete. Zuletzt war er bis zur Übernahme durch Rio Alto Mining im Jahr 2014 Präsident und Direktor der Sulliden Gold Corporation und von 2015 bis 2019 Managing Director bei Aguia Resources Ltd. Er besitzt einen B.Sc der University of Regina, einen M.Sc von der University of Toronto und einen MBA von der Kellogg School of Management an der Northwestern University. Herr Reid sitzt im Technischen Ausschuss des Unternehmens.

    Brigitte Berneche, Wirtschaftprüferin, CA

    Frau Berneche ist CPA, CA und verfügt über 15 Jahre Erfahrung mit börsennotierten Bergbau- und Verlagsunternehmen sowie Erfahrung bei großen Wirtschaftsprüfungsgesellschaften, die sich auf Körperschaftssteuern spezialisiert haben. Seit 2014 widmet sie sich einer von ihr gegründeten gemeinnützigen Basisorganisation, die Familien mit Kindern mit Zerebralparese finanziell unterstützt. Die Organisation wurde 2017 als gemeinnützig eingestuft. Frau Berneche hat einen Honours B.A. von der University of Toronto.

    Pierre Pettigrew, p.c., Aufsichtsrat
    Der Ehrenbürger Pierre Pettigrew, p.c. hat eine bemerkenswerte Karriere mit Erfolg sowohl im öffentlichen als auch im privaten Sektor hinter sich. Von Januar 1996 bis Februar 2006 war er Abgeordneter im Parlament. Vor allem leitete er in seinen zehn Jahren als Minister in aufeinanderfolgenden kanadischen Regierungen eine Reihe hochrangiger Regierungsabteilungen. Unter anderem war er Minister für auswärtige Angelegenheiten, Minister für internationalen Handel und Minister für internationale Zusammenarbeit in Kanada tätig. Er ist jetzt bei Deloitte & Touche LLP als Executive Advisor, International tätig. Vor seinem Eintritt in die nationale Politik war Pierre Pettigrew Vizepräsident von Samson Belair Deloitte & Touche International (Montréal), wo er als internationaler Unternehmensberater tätig war. Herr Pettigrew ist Vorsitzender des ESG-Ausschusses des Unternehmens und sitzt im Vergütungsausschuss.

    Thomas Olesinski, CPA, CMA, Aufsichtsrat
    Herr Olesinski, verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung im Finanz- und Managementwesen. Er arbeitete als geschäftsführender forensischer Buchhalter für BDO Dunwoody, wo er eine Certified Fraud Examiner Designation erhielt, bevor er in die Marketing-Kommunikationsbranche wechselte, wo er für die Cossette Communication Group in verschiedenen Funktionen arbeitete, unter anderem als Director of Finance and Operations. Herr Olesinski ist derzeit Chief Executive Officer und Chief Financial Officer von Havas Media Canada. Herr Olesinski ist Vorsitzender des Prüfungsausschusses der Gesellschaft und sitzt im Vergütungsausschuss.

    Dr. Eric Lamontagne, Eng.PhD., Aufsichtsrat
    Dr. Eric Lamontagne verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung in der Bergbauindustrie in den Bereichen Minenbetrieb und Entwicklung. Von 2000 bis 2007 arbeitete Dr. Lamontagne in der Troilus Mine (Inmet Mining), wo er verschiedene leitende Positionen innehatte, darunter Engineering, Geologie und Mine Superintendent. Danach wechselte er zu Agnico Eagle Mines Limited als Operations Manager für die Entwicklung und den Bau der Meadowbank Mine und anschließend als Projektleiter für das Meliadine-Projekt. Von 2012 bis 2015 war er Manager für Projektentwicklung bei Premier Gold Mine Limited und seit ist er 2015 General Manager von Greenstone Gold Mines. Eric promovierte in Rock Mechanics Engineering durch eine Partnerschaft zwischen der Université du Québec und B.R.G.M. in Frankreich. Dr. Lamontagne sitzt im Technischen- und Vergütungsausschuss des Unternehmens.

    Troilus Gold Corp.

    36 Lombard Street, Floor 4
    Toronto, Ontario
    M5C 2X3
    Canada

    Telefon: +1 (647) 276-0050

    Website: www.troilusgold.com

    Email: info@troilusgold.com

    WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner